Buniadu / Gambia

An der westlichen Spitze von Afrika mündet der Gambia-Fluss in den Atlantik. Entlang dieses Flusses erstreckt sich 250 km weit ins Landesinnere Gambia, eines der kleinsten und ärmsten Länder Afrikas. Während es südlich des Flusses wegen der traumhaften Strände einen bescheidenen Tourismus und ein wenig Infrastruktur gibt, findet man davon auf der Nordseite des Flusses ebenso wenig wie Versorgung der Bevölkerung mit Strom und sauberem Wasser. Hier am Nordufer des Flusses, etwa 10 km entfernt von der Anlegestelle der Fähre Banjul – Barra, liegt das kleine Dorf Buniadu.

Freiwilligenarbeit

Der Kindergarten

Gesundheitsstation